twitter delicious facebook digg rss email
español english deutsch

Cuevas de Artà

Cuevas de Arta sind neben den Coves del Drac und den Coves dels Hams das bekannteste Höhlensystem der Insel Mallorca. Sie zählen zu den Sehenswürdigkeiten und sind schon allein wegen ihrer Geschichte einen Besuch wert. Die Cuevas d’Artà wurden nämlich schon in früheren Zeiten bewohnt und auch durch Piraten als Zufluchtsstätte genutzt. Die letzten maurischen Soldaten fanden hier im Jahre 1229 Zuflucht vor dem vorrückenden Heer unter Jaume I., König von Aragón. Das Gestein im Eingangsbereich ist durch Ausräucherungsversuche noch immer stark geschwärzt. Ein Ausflug zu den geheimnisvollen Tropsteinhöhlen ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die Höhlen von Arta liegen an der Küste des Gemeindebezirks Capdepera am Camp Vermell in der Nähe von Arta. Umgeben von den Bergen der Insel Mallorca, der Serra Tramuntana, wachsen die Tropfsteine und Stalaktiten tausenden Jahren seit zu atemberaubenden Säulen. Vorallem im Sommer kann ein Ausflug in die Welt der Tropsteinhöhlen von Arta sehr erfrischend sein. Denn bei nur 18 Grad Innentemperatur kann bei der 40 minütigen Führung durch die Höhlen von Arta schon mal ein Frösteln aufkommen. Die Führung wird in verschidenen Sprachen wie deutsch, englisch etc. angeboten Die Höhlen von Arta haben für Sie täglich geöffnet (nur am 25.12. und 1.01. geschlossen). Eine Wegbeschreibung sowie mehr Informationen und Bilder zu den Höhlen finden Sie auf der Homepage.